Gericht entscheidet pro Mittelschule Kreischa

Ich freue mich, dass die Eltern nun endlich Rechtssicherheit haben und sie wissen, dass ihre Kinder im nächsten Schuljahr die 5. Klasse in der Mittelschule Kreischa besuchen können. Diese Nachricht hätte die Eltern und ihre Kinder schon viel eher erreichen können. Es mussten aber erst wieder die Gerichte bemüht werden, um klarzustellen, was offensichtlich ist, dass ein Interesse am Erhalt der Schule besteht.

Glücklicherweise haben die Richter in einem Eilverfahren die schlampige Arbeitsweise des Kultusministeriums im Sinne der Schüler, der Eltern und des Landkreises korrigiert. Es bleibt nun zu hoffen, dass mit der neuen Schulnetzplanung des Landkreises eine langfristige Perspektive für den Schulstandort Kreischa eröffnet wird. Dafür plädierten auch alle demokratischen Fraktionen des Kreistages in seiner letzten Sitzung. Das Kultusministerium sollte seine unsägliche Schulschließungspolitik beenden und intelligente Alternativen für den Erhalt der ohnehin nicht sehr zahlreichen Schulen im ländlichen Raum suchen.

Hinterlasse ein Kommentar