Schlagwort: Fanprojekt

Fußballfans nicht kriminalisieren – Fanprojekte unterstützen!

04. Februar 2016

Heute diskutierte der Sächsische Landtag den Koalitionsantrag 6/ 3474 – Sicherheit im Fußball – Stärkung der sächsischen Fanprojekte. Dazu meine Rede im Plenum auch als Video:

Sehr geehrte Frau Präsidentin, meine Damen und Herren,

Die Koalitionsfraktionen haben heute den Antrag „Sicherheit im Fußball – sächsische Fanprojekte stärken“ auf die Tagesordnung gesetzt – und meine lieben Kolleginnen und Kollegen, liebe Sportfreunde – dieser Antrag ist gut und wichtig und eine Debatte darüber, noch vor den Haushaltsberatungen angebracht.
Im Juni letzten Jahres fand hier im Hohen Haus eine Anhörung im Innenausschuss zum Thema Sicherheit im Fußball statt, zu der eine große Anzahl an Sachverständigen unserer Einladung gefolgt war und die gesamte Breite der Problematik darstellen konnten. (mehr …)

Fankulturen im Fußball zwischen Panikmache und notwendiger Konfliktschlichtung

01. November 2012

Passend zu den Vorkommnissen gestern kann ich diese beiden Veranstaltungen, an denen ich als Moderatorin mitwirken darf, allen, deren Herz für Fußball schlägt, ans Herz legen.

Diskussion / Vortrag
14.11.2012 | 19:00 Uhr
Haus an der Kreuzkirche, Dresden
Mit Gerd Dembowski, Sozialwissenschaftler, Kompetenzgruppe Fankulturen an der Universität Hannover und Thilo Alexe, Sächsische Zeitung, Mitautor: »Das Dresdner Stadion«; Tilo Kießling, sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Dresden; Torsten Rudolph, Fanprojekt Dresden e.V.; Moderation: MdL Verena Meiwald, sportpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag (mehr …)

Sächsischer Förderpreis für Demokratie für Dresden Nazifrei und das Dynamo Fanprojekt

09. Oktober 2012

Für den von der Amadeu Antonio Stiftung, der Freudenberg Stiftung und der Sebastian Cobler Stiftung vergebene Sächsische Förderpreis für Demokratie sind, wie die dpa gerade eben mitteilt, in diesem Jahr unter anderem an das Bündnis Dresden Nazifrei für das Engagement gegen die Naziaufmärsche in Dresden und das Dynamo-Fanprojekt, das mit seiner Arbeit versucht, Fußballfans nicht ins rechte Lager abdriften zu lassen, nominiert. (mehr …)

Qualitätssiegel für Fanprojekt Dresden

28. September 2012

Dass das Fanprojekt Dresden ausgezeichnete Arbeit leistet, weiß ich schon lange, doch nun ist es auch amtlich bestätigt. Gestern wurde das Qualitätssiegel nach „Nationalem Konzept für Sport und Sicherheit“ im Glücksgasstadion übergeben. Ich gratuliere allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich zu dieser Ehrung. Ihr macht Euren Job spitze!

 

Die Ausstellung „Tatort Satdion“ geht in die zweite Runde

18. September 2012

Einschlägige Bekleidungsmarken, diskriminierende Symboliken, Affenlaute -Fußball im Stadion ist nicht nur Sommermärchen. 2001 wurde die Ausstellung Tatort Stadion vom Bündnis Aktiver Fußballfans (BAFF) entwickelt und seitdem an fast zweihundert Orten gezeigt. Es hat sich viel getan in der Zwischenzeit. Diskriminierung wird von vielen Vereinen und Fans mittlerweile als Problem wahrgenommen und angegangen. Dennoch werden in deutschen Stadien nach wie vor allwöchentlich AusländerInnen beschimpft, antisemitische und antiziganistische Gesänge angestimmt oder Homosexuelle verunglimpft. (mehr …)

Fußball-Sicherheitsgipfel hat einen Verhaltenskodex verabschiedet

17. Juli 2012

Die heutigen Entscheidungen auf dem Sicherheitsgipfel und die Verabschiedung des Verhaltenskodex stellen einen vorläufigen Schlusspunkt in der öffentlichen politischen Diskussion um die Gewalt in Fußballstadien dar. Mich freut, dass die tolle und wichtige Arbeit der Fanprojekte noch weiter ausgebaut werden soll. Prävention ist wichtiger als Sanktion und diese wichtige Präventionsarbeit ist bei den Fanprojekten gut aufgehoben. Auch, dass das Thema – Abschaffung der Stehplätze – vom Tisch ist freut mich sehr. Diese sind ein wichtiger Teil der Fankultur im Fußball. Das war’s dann aber auch schon, mehr Fortschritt war leider nicht zu verzeichnen.

Enttäuscht bin ich über die Art und Weise wie hier nach Kompromissen gesucht wurde. (mehr …)

Dynamo Dresden Sündenbock für Versagen des DFB insgesamt? Mit Pokalausschluss werden friedliche Fans bestraft

25. November 2011

Das DFB-Sportgericht hat entschieden Dynamo Dresden in der kommenden Saison vom DFB-Pokal auzuschließen.

Das ist nun tatsächlich das befürchtete Exempel, das der DFB an Dynamo Dresden statuiert. Er lässt bei seiner Urteilsverkündung die positiven Entwicklungen in der Fanarbeit bei Dynamo und die Versäumnisse aller Beteiligten beim besagten DFB-Pokal-Spiel völlig außer Acht und bestraft hier vor allem die vielen friedlichen Fans, die dem Verein seit Jahren die Treue halten. (mehr …)

Harte Strafe für Dynamo – es trifft vor allem die friedlichen Fans

03. November 2011

Nach den Ausschreitungen im Pokalspiel in Dortmund hat der DFB-Kontrollausschuss nun harte Strafen gegen Dynamo gefordert. Die Rede ist in diesem Fall vom Ausschluss unseres Vereins vom Pokal im nächsten Jahr.

Die Übergriffe und das massive Zünden von Pyrotechnik sind auf das Schärfste zu verurteilen. Doch hier werden die Falschen bestraft, die friedlichen Fans von Dynamo und der Verein selbst. (mehr …)

Endlich Einigung beim Trägerwechsel des Fanprojekts in Leipzig

18. Oktober 2011

Mit großer Erleichterung haben wohl alle Beteiligten die Nachricht aufgenommen, dass der Trägerwechsel beim Leipziger Fanprojekt nun endlich stattfinden kann. Wie uns das Sächsische Innenministerium heute mitteilt, ist es zu einer Einigung mit Outlaw gekommen. Der geschlossene Kompromiss, dass für eine Übergangszeit von 2 Jahren das know-how des bisherigen Trägers weiter genutzt werden soll, hätte meines Erachtens aber schon viel eher gefunden werden können. (mehr …)

Eröffnung des Lernzentrums „Denk-Anstoß“ im Glücksgas-Stadion

21. September 2011

Lernen an ungewöhnlichen Orten, das ist die Philosophie des Lernzentrums „Denk-Anstoß“ des Fanprojekts Dresden, welches gestern offiziell in der Glücksgas-Stadion eröffnet wurde. Das Motto ist denkabr einfach: raus aus der Schule, rein ins Stadion. Vorallem Jugendliche aus Förder- und Mittelschulen sollen so ihre Scheu vor der Beschäftigung mit politischen und gesellschaftlichen Themen verlieren. Dieses gelungene und nachahmenswerte Projekt wurde mit einer ebenso gelungenen Veranstaltung nun eröffnet. (mehr …)