Schlagwort: Kultusministerin

Genehmigung für Gymnasium Wilsdruff ist da

15. August 2014

Das Kultusministerium teilte dem Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge gestern mit, dass der Schulnetzplan für die Gymnasien genehmigt wurde und damit explizit eine Genehmigung des Baus des Gymnasiums Wilsdruff erteilt wurde.

Es ist eine tolle Nachricht, für unseren Landkreis, für die Stadt Wilsdruff und vor allem für die Kinder aus der Region. Ich habe gehofft und auch fest damit gerechnet, dass das SMK so entscheiden wird. Schule muss dort stattfinden, wo die Kinder sind – lange Wege sind zu vermeiden, das sollte auch der Meißner Landrat so sehen. (mehr …)

Freistaat gibt freien Schulen mehr Geld

06. März 2014

Wieder einmal war es Aufgabe der Gerichte, die Politik in ihre Schranken zu weisen und dem Gesetzgeber zu zeigen, wo es langgeht. Wir als Opposition haben immer  wieder angemahnt, dass die ungerechte Behandlung der freien Schulen früher oder später zu einer Niederlage für den Freistaat vor Gericht führen und in diesem Prozess unnötig Geld der Steuerzahler verbrannt wird. Wie zu erwarten forderte der Sächsische Verfassungsgerichtshof in seinem Urteil vom November 2013 eine Änderung der Finanzierung der freien Schulen. (mehr …)

Kleine Schritte reichen nicht im Kampf gegen Lehrermangel

20. Februar 2014

Das Sächsische Staatsministeriums für Kultus plant, Lehramtsstudierende über ein Stipendienmodell an den Freistaat zu binden.

Was die Staatsregierung hier feiert, ist nichts anderes als ein weiteres Puzzlestück in einer durchschaubaren Profilierungstaktik: Mit kleinen Geschenken, ob ausgegeben oder nur angekündigt, versucht man, „Schönwetter“ zu machen – und im Wahljahr potentiell widerständige Gruppen zu besänftigen. Die sächsische Lehrerschaft dürfte zu diesen Zielgruppen gehören. (mehr …)

Unterrichtsausfall in Sachsen – Preis geht an Gymnasium Nossen

26. September 2012

Die Fraktion DIE LINKE hat im vergangenen Schulhalbjahr eine Umfrage zum Unterrichtsaufall durchgeführt. Schülerinnen und Schüler waren gebeten worden, der Landtagsfraktion per Postkarte oder Email die Zahl der ausgefallenen Unterrichtsstunden an ihrer Schule mitzuteilen. Das Ergebnis der nicht repräsentativen Umfrage bestätigt unsere Befürchtungen: Der Unterrichtsaufall war im letzten Schuljahr besonders groß. Es sind weniger die Durchschnittszahlen, die erschrecken lassen, vielmehr sind es die Extreme. Sie werfen ein Schlaglicht auf die dramatische Unterrichtssituation an so mancher Schule in Sachsen. (mehr …)

Neue Richtlinie Schulhausbau

08. Mai 2012

Heute beglückte uns unsere neue Kultusministerin mit einer neuen Förderrichtlinie für den Schulhausbau. Angepriesen mit dem Etikett des Bürokratieabbaus und der Effizienz wird uns versprochen, dass durch die Zusammenlegung mehrerer Verwaltungsvorschriften bzw. Förderrichtlinien Anträge zukünftig schneller und flexibler bearbeitet werden können. Auch beruft sich die Kultusministerin auf die enormen Mittel, die seit 1990 in den Schulinfrastruktur geflossen sind und dass 2012 27,5 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Sie verschweigt bei diesem Umstand allerding, (mehr …)