Schlagwort: Lehrermangel

Kleine Schritte reichen nicht im Kampf gegen Lehrermangel

20. Februar 2014

Das Sächsische Staatsministeriums für Kultus plant, Lehramtsstudierende über ein Stipendienmodell an den Freistaat zu binden.

Was die Staatsregierung hier feiert, ist nichts anderes als ein weiteres Puzzlestück in einer durchschaubaren Profilierungstaktik: Mit kleinen Geschenken, ob ausgegeben oder nur angekündigt, versucht man, „Schönwetter“ zu machen – und im Wahljahr potentiell widerständige Gruppen zu besänftigen. Die sächsische Lehrerschaft dürfte zu diesen Zielgruppen gehören. (mehr …)

Sportunterricht – das fünfte Rad am Wagen

26. Juli 2013

Der Sportunterricht ist leider nach wie vor das fünfte Rad am Wagen unseres Schulsystems. Bei der Auswertung meiner Kleinen Anfragen zur Unterrichts- und Personalversorgung im Fach Sport (Drs 5/6959, Drs 5/12108, Drs 5/12109) musste ich erneut feststellen, dass die Personaldecke über alle Fächer hinweg in den letzten Jahren immer dünner geworden ist.

Waren im Schuljahr 2006/2007 noch rund 31.700 Lehrerinnen und Lehrer registriert, müssen die Schulen im Schuljahr 2012/2013 mit nur noch 28.000 auskommen. Und das bei aktuell steigenden Schülerzahlen. Der Rückgang an Lehrkräften macht auch vor den Sportlehrerinnen und –lehrern nicht Halt. Das Unterrichtsfach Sport gilt ohnehin als enorm unterversorgt, seit 2007 `schrumpfte` die Zahl der Sportlehrerinnen und -lehrer um ca. 700. Meist konnte die eigentlich obligatorische dritte Wochenstunde gar nicht gehalten werden. (mehr …)

Richtigstellung zum Artikel Pressemitteilung: Richtigstellung zum Artikel in der SZ-Freital „Politiker zeigen sich ratlos im Kreiselternrat“

09. März 2012

Ich kann es durchaus verstehen, dass sich die Eltern und Lehrerinnen und Lehrer im Freistaat wünschen würden, wenn die Politik sofort das Patentrezept gegen den Lehrerermangel liefern könnte. Doch sowohl Opposition als auch die regierungstragen Fraktionen müssen sich der Realität stellen. Ein Problem, das so viele Jahre verschleppt wurde, kann nicht von heute auf morgen gelöst werden. Es wird also definitiv nicht möglich sein, auf einen Schlag alle Lehrer, die wir heute und in den nächsten Jahren benötigen, einzustellen. (mehr …)

Dramatischer Lehrermangel nur durch höhere Attraktivität des Lehrerberufs im Freistaat abwendbar

26. Januar 2012

Noch im November behauptete Kultusminister Wöller vor dem Landtag, dass in Sachsen nur Lehrer mit pädagogischer Ausbildung eingestellt werden – es ist gut, dass er sich mittlerweile bei meiner Fraktionskollegin Cornelia Falken für diese Aussage, die nicht der Wahrheit entsprach, entschuldigt hat. Ob er das Parlament damals getäuscht oder es nicht besser gewusst hat, sei dahingestellt. Durch die aktuellen Überlegungen zur Abhilfe für den Lehrermangel – Stichwort Zwei-Klassen-System im Lehrerzimmer mit verbeamteten Rückkehrern oder Neuzugängen aus den alten Bundesländern und den hier Gebliebenen – ist nicht nur nach Auffassung der GEW die Grenze des Zumutbaren erreicht. (mehr …)

Meine komplette Rede zur heutigen aktuellen Debatte „Schwarzgelbe Scharlatanerie: Wie durch Stellenabbau Lehrermangel bekämpft werden soll“

26. Januar 2012

49. Sitzung, 26. Januar 2012
Aktuelle Debatte „Schwarzgelbe Scharlatanerie: Wie durch Stellenabbau Lehrermangel bekämpft werden soll“

Herr Präsident, meine Damen und Herren,

im Novemberplenum haben Sie Herr Minister in der Aktuellen Debatte zum Lehrermangel behauptet, es werden nur Lehrer eingestellt, die eine entsprechende pädagogische Ausbildung haben und die Aussagen meiner Kollegin Falken als schlichtweg falsch dargestellt. Das, meine Damen und Herren entsprach aber – wie sie zugeben mussten eben nicht der Wahrheit. Böswillig könnte man meinen, sie haben das Parlament getäuscht. Vielleicht wussten sie es aber auch nicht besser… (mehr …)

Immer weniger und ältere Sportlehrer in Sachsen

13. Oktober 2011

Auch im Sport mehr Unterrichtsausfall – Anfrage zeigt bedenkliche Altersentwicklung sächsischer Sportlehrer/innen

Auf meine Kleine Anfrage (Landtags-Drucksache 5/6959) veröffentlichte das Kultusministeriums Zahlen zur Altersstruktur der Sportlehrerinnen und Sportlehrer in Sachsen, die alarmierend sind.
Die nun bekannt gewordenen Zahlen geben Anlass zur Sorge. Nicht nur dass die Sportlehrer/innen im Durchschnitt immer älter werden, nein es werden auch immer weniger. Unterrichteten im Schuljahr 2001/2002 noch 2133 Pädagogen an Mittelschulen das Fach Sport, so hat sich die Zahl 2011/2012 mit 872 mehr als halbiert. (mehr …)