Schlagwort: Schulschließung

Schulnetzplan Mittelschulen beschlossen – Kreischa gerettet

25. Juni 2012

Heute hat der Kreistag einstimmig die Fortschreibung des Schulnetzplanes Mittelschulen beschlossen. Der jahrelange der Kampf der Eltern, Schülerinnen und Schülern, von Lehrerinnen und Lehrern, der Stadtverwaltung und politischen Akteuren auf allen Ebenen hat endlich Erfolg gehabt – der Standort der Mittelschule Kreischa ist gesichert. Der Landkreis hat sich für den Erhalt aller noch bestehenden 23 Mittelschulen ausgesprochen und sendet mit dem Beschluss auch ein deutliches Signal an den Freistaat, auch das Thema Inklusion endlich voranzutreiben. Zunächst aber freue ich mich stellvertretend für alle anderen, dass es uns endlich gelungen ist, der Schule in Kreischa eine Zukunft zu sichern. 🙂 Hier meine Rede dazu.

Finger weg von unseren Schulen, Herr Minister!

12. Januar 2012

Der erneute Versuch des Kultusministers durch Verunsicherung Schülerströme zu lenken und so trotz bestehendem Schulmoratorium Mittelschulen in unserem Landkreis in Frage zu stellen, ist nicht hinnehmbar und vor dem Hintergrund der Schülerzahlentwicklung auch nicht nachvollziehbar. Der Einschätzung des Doktorvaters von Staatsminister Wöller, dieser „hätte den Boden unter den Füßen verloren“ kann ich mich vollumfänglich anschließen! (mehr …)

Mittelschule Kreischa hat endlich eine Perspektive

01. März 2011

Endlich konnte sich das Kultusministerium in einem Gespräch mit Vertretern des Landratsamtes und des Kreistages durchringen, der Mittelschule Kreischa eine Perspektive zu bieten. (mehr …)

Rede zum Erhalt der Mittelschule Kreischa

19. Januar 2011

Herr Präsident, meinen Damen und Herren,

die Fraktionen LINKE, SPD und GRÜNE begehren mit dem vorliegenden Antrag den Erhalt der 5. Klassen an der Mittelschule Kreischa. Das SMK beabsichtigt nach wie vor, die beiden zu Beginn dieses Schuljahres gebildeten 5. Klassen aufzulösen, wenn auch nun “erst” zum Ende des Schuljahres. (mehr …)

Ortstermin in Kreischa – DIE LINKE kämpft weiter für den Schulerhalt

18. Januar 2011

Diese Woche Montag war ich mit Horst Wehner, Vize-Präsident des Sächsischen Landtages und behindertenpolitischer Sprecher unserer Fraktion, unserer bildungspolitischen Sprecherin, Cornelia Falken, und unserer Kreischaer Gemeinderäting, Ursula Hempel, zu einem Ortstermin in der Mittelschule Kreischa, um mit dem Bürgermeister Frank Schöning und dem Elternsprecher Ingo Lerche die Schule zu besichtigen und das weitere Vorgehen im Kampf für den Erhalt des Schulstandortes zu besprechen. (mehr …)

Erhalt der 5. Klassen in Kreischa ist Erfolg des Bürgerprotestes / Jetzt steht Schulerhalt auf dem Programm

14. Januar 2011

Heute verkündete der Kultusminister, dass er die 5. Klassen der Mittelschule Kreischa nicht im laufenden Schuljahr  auflösen wird, sondern diese bis zum Ende des Schuljahres bestehen bleiben dürfen. (mehr …)

Gericht entscheidet pro Mittelschule Kreischa

29. Juli 2010

Ich freue mich, dass die Eltern nun endlich Rechtssicherheit haben und sie wissen, dass ihre Kinder im nächsten Schuljahr die 5. Klasse in der Mittelschule Kreischa besuchen können. Diese Nachricht hätte die Eltern und ihre Kinder schon viel eher erreichen können. Es mussten aber erst wieder die Gerichte bemüht werden, um klarzustellen, was offensichtlich ist, dass ein Interesse am Erhalt der Schule besteht. (mehr …)

Wöller hält Kreischas Eltern weiter hin – es muss endlich eine Entscheidung her

20. Juli 2010

Es ist eine Schande, wie diese Staatsregierung mit den eigenen Bürgerinnen und Bürgern umgeht. Proteste, Bittbriefe und sogar Klagen tangieren den Ministerpräsidenten und sein Kabinett in keinster Weise. In Bezug auf die Mittelschule Kreischa hat sich der Kultusminister Roland Wöller nun seinen Chef zum Vorbild genommen und will sämtliche Probleme einfach aussitzen, damit man sie nicht lösen muss. Diese, in letzter Zeit zu häufig praktizierte Taktik, geht in Kreischa zu Lasten der Schülerinnen und Schüler und der Eltern. Das schadet in erster Linie der Qualität der Bildung in unserem Landkreis und letztendlich dem ganzen Freistaat. (mehr …)